Dachstuhlbrand in Mengede

Feuer zerstörte Dachstuhl eines Einfamilienhauses

Am frühen Samstagnachmittag brach in einem Haus an der Apotheker-Eick-Straße ein Feuer aus, das den Dachstuhl eines Einfamilienhauses zerstörte. Bei dem Brand wurden zwei Bewohner leicht verletzt.

Das Feuer in dem Spitzboden des Gebäudes konnte von den Einheiten der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden, das Auffinden aller Glut- und Brandnester gestalte sich dagegen schwieriger. Von außen über zwei Drehleitern und im Innenangriff wurden mehrere Atemschutztrupps eingesetzt, um das Gebäude zu kontrollieren und die Brandstellen abzulöschen. Da sich das Feuer auch unter der Dachhaut ausgebreitet hatte, mussten die Dachpfannen für diese Maßnahmen großflächig entfernt werden. Zur Sicherheit wurden auch die Strom- und Gasversorgung unterbrochen.

Von den drei Bewohnern des Hauses, die zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Gebäude waren, wurden zwei Personen mit dem Verdacht einer leichten Rauchvergiftung in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren, mit der tatkräftigen Unterstützung des Löschzuges 22 (Mengede) der Freiwilligen Feuerwehr, über 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Dortmund

 

FOTOSTRECKE

 

 

 

 

Archiv