DACHSTUHLBRAND IN LÜTGENDORTMUND

2020.01.01 – 15:55 Uhr +++DACHSTUHLBRAND IN LÜDO+++
Am heutigen Neujahrsnachmittag rückte die Feuerwehr Dortmund mit einem Großaufgebot zur Immanuel-Kant-Straße aus. Ein gemeldeter Dachstuhlbrand bestätigte sich schon auf der Anfahrt durch eine hohe Rauchsäule. Das Dach eines Reihenmittelhauses stand im Vollbrand aus dem Dachfenster schlugen meterhohe Flammen. Die Bewohner des Eigenheimes konnten sich noch rechtzeitig ins Freie retten. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand von zwei Seiten.
Zwei Trupps gingen durch das Nachbarhaus über das Dach vor. Eingangsseitig wurde von einer in Stellung gebrachten Drehleiter gelöscht. Von der Gartenseite konnte ein Trupp den Löschangriff führen. Während des Einsatzes war die Immanuel-Kant-Straße komplett gesperrt.
An der Einsatzstelle waren die Wache 5 (Marten), die Wache 8 (Eichlinghofen), die Freiwilligen Löschzüge 18 und 19.
Die Einsatzstelle wurde in den Abendstunden gegen 19 Uhr zur genauen Feststellung der Schadensursache und –höhe an die Polizei übergeben.

FOTOSTRECKE

 

 

 

 

Archiv