Kellerbrand Kirchlinder Straße

2020.07.09 – 4:14 Uhr Ein Kellerbrand auf der Kirchlinder Straße beschäftigte die Feuerwehr Dortmund mehrere Stunden. Der Brand wurde durch Anwohner bemerkt.Als die ersten Einheiten eintrafen, waren schon die meisten Bewohner im Freien. Starke Rauchentwicklung war aus mehreren Kellerfenstern zu sehen. Da der Treppenraum auch verraucht war, wurde zügig mit einem Hochleistungslüfter für klare Sicht gesorgt. Parallel gingen mehrere in den Keller zur Brandbekämpfung vor. Weitere Trupps kontrollierten den Treppenraum nach weiteren Personen. Das abgelöschte Brandgut wurde durch die Kellerfenster ins Freie befördert und von einem Trupp weiter abgelöscht. Mit dem in Stellung gebrachten HLL (Hochleistungslüfter) wurde der betroffene Kellerbereich entfacht. In einem auf der Kirchlinder Straße bereitgestellten Feuerwehrbus wurden insgesamt 23 Bewohner rettungsdienstlich versorgt. Vier Bewohner konnten während der Löschmaßnahmen in ihren Wohnungen verbleiben und wurden dort von Feuerwehrkräften betreut. Alle Bewohner konnten am Ende des Einsatzes wieder zurück in ihre Wohnungen.

Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Im Einsatz waren insgesamt 60 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bodelschwingh (LZ21), der Feuerwachen 1 (Mitte), Feuerwache 5 (Marten), Feuerwache 9 (Mengede), Feuerwache 8 (Eichlinghofen) und der Rettungsdienst.

 

FOTOSTRECKE

VIDEO

 

 

nächste Seite »

Archiv